Sowohl die Philosophie der Positiven Acht als auch die Mobilitätsgalerie sind wichtige Eckpfeiler von Diligent.

Die Positive Acht ist der logische Ausgangspunkt dafür, wie Diligent in Gesundheitseinrichtungen erlangte Erkrankungen (Healthcare Acquired Conditions, HAC) reduzieren kann.

Die Mobilitätsgalerie bietet praxistaugliche Empfehlungen zu angemessenen Raum, Ausrüstung und Arbeitstechniken für optimale Pflegeerfolge. Wenn Bewohner/Patienten sicher und früh in Gesundheitseinrichtungen mobilisiert werden, hat dies einen rundum positiven Effekt auf ihre Sicherheit und ihr Wohlbefinden. 

Pflegebedürftige wieder mobil zu machen - auf sichere Art und Weise, in einem frühen Stadium und regelmäßig - reduziert das Risiko von in Gesundheitseinrichtungen erlangten Erkrankungen (Healthcare Acquired Conditions) wie Stürzen, Dekubitus, Harnwegsinfektionen (HWI), Ventilatorassoziierter Pneumonie (VAP) und tiefer Venenthrombose (TVT). Sogar die Dauer des Aufenthalts und die Zahl der erneuten Einlieferungen kann verringert werden.